Donnerstag, 26. Mai 2011

Sekundenglueck 1:47

Es gibt sie, die schönen Menschen. Hier zum Beispiel.

Montag, 13. Dezember 2010

Sekundenglück 1:45

In meinem Leben hat sich seit ein paar Jahren eine Tradition eingenistet, die nicht schön ist: Gegen Jahresende häufen sich schlechte Nachrichten. Dazu gesellt sich gänzlich unromantisch der typische Vorweihnachts-Stress, den ich sonst immer so wunderbar ausblenden konnte. Und in diesem Jahr, neu, gesellte sich noch eine große Portion Krankheit dazu.
Umso schöner, wenn dann eine gute Nachricht als kleiner Lichtblick in all dem faden Schneematsch-Graubraun aufglitzert:


"Magnus Öström will soon release the first album as a leader of his career.
“Thread of Life” will get released worldwide on February 25, 2011.

After more than two years of silence Magnus went back to his favorite studio, the Atlantis Studio in Stockholm. He joined up with his old friend, sound engineer Janne Hansson, to record some brand new compositions that he had written during the period following Esbjörn Svensson´s untimely passing and the dissolution of e.s.t..

For the recording he put together a new and sparkling band, which includes Andreas Hourdakis on guitars, Gustaf Karlöf on keyboards, and Thobias Gabrielson on bass. All of them great and unique players from the music scene in Stockholm.

They first got together during the summer of 2010 to jam in Magnus´ own little studio and he immediately felt very comfortable playing with them, interpreting his compositions and complimenting his style of playing with their own strong personal sounds. Everything fell into place. In early October the band was finally ready to record and between 4 and 7 of October intense sessions took place at Atlantis Studios.

The title of the album ”Thread of Life” came quite naturally to him, as Magnus explains: ”’Thread of Life’ is the energy that keeps everything alive and also gives me the spark for my music. But, we have to be aware, that it is only a thin thread that can be cut off any minute, so we better take good care of our time here on Earth and the people around us and of course also the environment that surrounds us.”

The sound of the album immediately reminds of e.s.t.
It demonstrates how much Magnus´ drum sound has also been part of the signature sound of e.s.t.and although Magnus had not composed for e.s.t. at the time, his melodies are similarly intricate, interwoven and building towards a climax. ”In the end all the three of us always worked on the arrangements of Esbjörn´s melodies, so depending on the song mine or Dan´s input could be substantial”.

On this album you can find Magnus in nearly every chair: composer, arranger, drummer, producer. ”To show what my musical universe is all about I needed to do it that way. Also because I really love composing and to be in the studio producing. And I couldn`t have asked for a better line up to record with.” Magnus is very proud of the result."



Ich freue mich.
Wie eine Schneekönigin.
Und höre zur Feier des Tages gleich noch ein paar Mal Dan Berglunds Sailor Waltz, solange mein kleiner Mümmel-Sohnemann friedlich ratzt.
Ahoi!

Sonntag, 7. November 2010

Oma













Adieu.









Donnerstag, 24. September 2009

Sekundenglueck 1:34

Elvis übt Hüftschwung.
In meinem Bauch.

Freitag, 24. Juli 2009

Sekundenglueck 1:30

105 - 95 - 105


gluecksbauch_0709

Mittwoch, 6. Mai 2009

Sekundenglueck 1:29

Ich hatte ja auf Prince und Grace Jones getippt … aber egal.
Zigmal ein lautes YEAH beim Überfliegen des Programms:

George Benson
Toots Thielemans
Joshua Redman
BB King
Duffy
Kyouto Jazz Massive
Dhafer Youssef

Paolo Fresu & Uri Caine
Avishai Cohen
Randy Crawford
Burt Bacharach
Lee Konitz
Erykah Badu
Amos Lee

Herbie Hancock
Chucho Valdés
Bill Frisell & John Scofield
David Sanborn
Jamie Cullum
Steve Winwood
Jazzanova
Esperanza Spalding

… und an allen drei Tage immer wieder der grandiose John Zorn in zahlreichen Formationen.

… und dann sind da noch all die Namen, bei denen ich erst lesen und gucken muss, welche Überraschung sich dahinter verbirgt. Und vielleicht habe ich in der Eile auch noch einen Knaller übersehen.

YEAH!

Drei Tage beatsndrums!

YEAH!

Mittwoch, 1. April 2009

Supermarkt-Rutscher

Es gibt etwas, dass mich binnen Sekunden auf die Palme bringt, nervös macht, ein ungeahntes Aggressions-Level provoziert … 
Und das, das ist, wenn jemand schlurft: Im Supermarkt beispielsweise den gesamten Einkauf vor, hinter, neben mir. Nein, nicht versehentlich mal, oder hin und wieder, weil die Schuhe offensichtlich schmerzen. Nein - die gesamte Tour quer durch den Supermarkt. Die gesamte Tour!
Sobald ich dieses widerliche Schlurf-Geräusch höre, ändere ich meine Strecke. Aber sie tauchen immer wieder auf, die Schlurfer. Schleifen mit ihren Sohlen über den Fliesenboden, nicht in der Lage, den Fuß auch nur einen Zentimeter vom Boden zu heben.
Es macht mich r-a-s-e-n-d!
Und ich muss dann immer hinstarren. So als würde mein Stirn-Runzel-Blick das Schlurfen abstellen können. Oder mir zumindest erklären, was dahinter steckt, hinter diesem furchtbaren Gang.

Es sind übrigens immer immer immer Frauen. Und ganz selten nur Kinder (deren Mütter genau das gleiche tun).

Mittwoch, 18. März 2009

Bildsprache

Beim Schnelldurchlauf einiger tausend Bilder auf der Suche nach ein paar Motiven für Ds Online-Magazin festgestellt …

… dass mein letzter richtiger Urlaub (eine Woche – am Stück!) genau eineinhalb Jahre zurück liegt.

… dass ich dringend wieder eine handliche kleine Kamera brauche. Alltägliche Momentaufnahmen sind schön.

… dass sich selbst zu fotografieren die innere Haltung trainiert. Als ich das mal ein Weilchen gemacht hatte, habe ich mich spätestens nach der fünften, sechsten Aufnahme mit betrübtem Gesicht zum Lächeln verpflichtet.

… dass ich dringend ein neues Archiv-System für meine Unmengen an Fotos brauche. Die Verschlagwortung von Ordnern nach dem Gefühlsprinzip kommt an ihre Grenzen. Vielleicht bin ich mit den Jahren auch nur rationaler geworden. Ich. Ha.

blogistin

Fantasie, Fiktion, Fraktales

Ich will ...

 

War was?

oha
oha
blogistin - 30. Mai, 15:37
… achach, ebenso, herz&gut. Wir...
… achach, ebenso, herz&gut. Wir sehn uns :-*
blogistin - 30. Mai, 15:36
baba
baba
boomerang - 30. Mai, 15:07
Ach, Du liebe herzensgute...
Ach, Du liebe herzensgute Frau...ich drück' Dich! :-*
Budenzauberin - 30. Mai, 14:58
au revoir
merci an die Knallgrauen für die hübsche Nische im...
blogistin - 30. Mai, 14:42
danke.
danke.
blogistin - 28. März, 18:25
Sekundenglueck 1:56
Nichts ist mehr wichtig. Und alles kann warten. (Danke...
blogistin - 14. März, 13:20
Danke, Dok!
Ich mag Authentizität, auch wenn ich das Adjektiv stets...
blogistin - 18. Oktober, 10:55
... gibt's so einen auch...
... gibt's so einen auch von montblanc?
timanfaya - 28. Februar, 15:27
Schöner Schimpfen 0212
Lieblingsschimpfwort Februar Lückenfüller
blogistin - 27. Februar, 14:43

Huch!

Du bist nicht angemeldet.

Raum & Zeit

Online seit 6342 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 30. Mai, 15:37

Blogistin dankt

Rückspiegel

August 2022
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 

Blaupause
Der rote Bereich
Es gruesst: Das Murmeltier
Glücksklick
Links
Nullnummer
Rechts
Schöner schimpfen
Sekundenglueck
Stehsatz
take five
Wortglitzereien
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren